ÜBER MICH


Highlights + Innovationen






2020 | Juli: Leiter Redaktion und Realisation bei BAYERN TOURISMUS Marketing (BayTM)

2018 und 2019 | Wahl von ABENTEUER UND REISEN zur besten Reiseredaktion Deutschlands vor „FAS“, „Geo Saison“, „Zeit“, „SZ“ und 600 weiteren Redaktionen in DACH durch 170 Fachredakteure, Pressesprecher und PR-Manager

2019 | März: Start CO2-Kompensationsprojekt in Costa Rica. Mit dem Wiederaufforstungsprojekt Reserva Bosque La Tigra kompensieren wir den Kohlendioxidausstoß durch die Reisen unserer Reporter   

2015 | Einführung Augmented-Reality-App für die digitale Anreicherung des Magazins ABENTEUER UND REISEN und Erschließung digitaler Anzeigenpotenziale

 

 2012 | Launch einer neuen Serie von Extraheften in Kooperation etwa mit Hapag-Lloyd-Cruises und Schweiz Tourismus. Auftragsakquise und Key Account Management

 

 2012 |  Konzeption und Implementierung des neuen Kundenmagazins für „Amadeus Deutschland“ als Chefredakteur Touristik des WDV


2009 |  Start Facebook-Seite für ABENTEUER UND REISEN, aktuell mit 37.700 organisch gewonnen Abonnenten

2005 |  Konzeption und Umsetzung der Magazin Line Extension "NEU ENTDECKEN & ERLEBEN" u.a. über Namibia, Thailand, Neu England und Südafrika

 1999 |  Virtual Reality: Wir zeigen auf abenteuer-reisen.de zwanzig 
360-Grad-Panoramen der schönsten Wiesnzelte.  CNN featured dies weltweit

 

1999 | Im Februar Start von Europas erster interaktiver Webreportage „Innov@ative“ aus und über Mallorca

 

1997 | Konzeption, Design und Launch von abenteuer-reisen.de




Was andere sagen


TOURISTIK PR HANDBUCH 2019 JURY "BESTE REISEREDAKTION DEUTSCHLANDS"

"Herzlichen Glückwunsch an Peter Pfänder und die Redaktion von ABENTEUER UND REISEN, die bei der Wahl zur wichtigsten Reiseredaktion in Deutschland, Österreich und der Schweiz (...) deutlich die Nase vorn hatte. Mit ihrem toll gemachten Magazin und immer neuen Ideen konnten Peter Pfänder und Co. die Juroren auf ganzer Linie überzeugen"

USCHI LIEBL
GRÜNDERIN UND GESCHÄFTSFÜHRERIN USCHI LIEBL PR

"Meine Agentur uschi liebl pr und Peter Pfänder verbindet seit mehr als zwei Jahrzehnten eine vertrauensvolle, faire und unkomplizierte Zusammenarbeit. Peter ist ein ausgezeichneter Journalist mit einem Gespür für die emotionale Geschichte off the beaten track, ein kreativer Blattmacher und allzeit verlässlicher Kooperationspartner. Er versteht es in besonderem Maße, den Leser in jeder Ausgabe von ABENTEUER UND REISEN mit Reportagen von höchster Qualität und ausgesuchten Themen zu überzeugen und das Heft ständig mit innovativen Ideen weiter zu entwickeln.“

GEORGIOS TSERDAKIDIS
SENIOR MARKETING MANAGER EXPO 2020 DUBAI

"Peter Pfänder und ich lernten uns persönlich kennen, als es um die Verschmelzung von Print und digitalen Medien ging. ABENTEUER UND REISEN war unter seiner Leitung das deutschsprachige Magazin, das mit Augmented Reality Pionierarbeit leistete. Das war für mich – zu jener Zeit Kommunikationschef von Visit California – besondes interessant, um meine Destination zu positionieren. Geschäftlich und freundschaftlich sind wir uns im Laufe der Jahre immer näher gekommen – ob bei gemeinsamen Spaziergängen durch die Straßen von San Francisco oder bei Gesprächen über Orient und Okzident. "

Peter Pfänder Journalist Redakteur

Marina Noble
Gründerin von noble kommunikation 

"Seit über 25 Jahren kenne und schätze ich Peter Pfänder. Wir haben zahlreiche redaktionelle und Kooperations-Projekte konzipiert und erfolgreich umgesetzt. Er hat ein ausgeprägtes Gespür für kreative Themen, eingängige Texte und eine starke Bildsprache. Auch technisch setzt er immer neue Akzente. So schlägt das Augmented Reality-Tool eine Brücke von Print- zu Bewegtbild-Content. Kunden liefert es die heute so wichtigen messbaren Ergebnisse und KPIs."

HANNA KLEBER
GRÜNDERIN UND GESCHÄFTSFÜHRERIN KPRN NETWORK 

"Peter Pfänder ist ein liebenswerter Journalist , den wir schätzen und lieben gelernt haben. Die Kollegen und Kolleginnen von KPRN Network arbeiten seit 25  Jahren  mit ihm und seinem Team – und schätzen neben seiner kreativen Arbeit vor allem auch seine Zuverlässigkeit. Seine Professionalität im Umgang mit PR-Agenturen ist für uns ein wichtiger Part und hilft uns, als Mittler unseren Kunden beste  Leistungen und Kommunikationslösungen anzubieten. Nicht nur als Chefredakteur von ABENTEUER UND REISEN, das er entwickelt hat und zu einem Big Player in der touristischen Medien-Landschaft gemacht hat, sondern auch in seiner Einschätzung und Mitentwicklung von Trend- und „Abenteuer“-Destinationen. Kein Weg ist ihm zu weit, um vom heimatlichen See in die fernen Gegenden dieser Welt auf Recherche zu gehen."

Peter tomascH,  Regional Public Relations manager Europe Singapore Airlines

"Als Pressesprecher bei Singapore Airlines zuständig für Europa habe ich oft und sehr gern mit Peter Pfänder in seiner Funktion als Chefredakteur der Zeitschrift ABENTEUER UND REISEN zusammengearbeitet. Peter Pfänder ist ein hervorragender Journalist, der professionell handelt und ein sicheres Gespür für Themen und Themensetzung hat. Er ist auch einer der wenigen Journalisten, mit denen wir zusammenarbeiten, der vor allem die neuen digitalen Kommunikations-kanäle sicher beherrscht. Wir werden auch in Zukunft sehr gern mit ihm zusammenarbeiten"


KURZ-VITA


Seit Juli 2020 | Leiter Redaktion und Realisation bei BAYERN TOURISMUS Marketing (BayTM)

2010 bis April 2020 | Chefredakteur von ABENTEUER UND REISEN  bis zur Einstellung des Magazins infolge der Coronakrise

1999 bis 2010 | Stellvertretender Chefredakteur von ABENTEUER UND REISEN 

1994 bis 1996 | Volontariat zum Zeitschriftenredakteur

1992 bis 1994 | Syrien,  Jemen und Libanon als freier Autor 

1988 bis 1993 |  Studium der Politik- und Islamwissenschaften an der Uni Tübingen. Abschluss M.A.

1986 bis 1988 | Zivildienst in der Altenpflege 

1985 |  Abitur Max-Planck-Gymnasium Nürtingen 


und privat so?

peter pfänder asien chinesische mauer reporter travel journalist blogger

Habe chronisches Fernweh, seit ich 15 bin. Der  härteste Therapieversuch: eine 10.000 Kilometer lange Solo-Radtour rund ums Mittelmeer 1985. Das Fernweh zog mich während des Studiums immer wieder in den Nahen Osten. Im Anschluss an das Studium lebte ich viele Monate in Syrien,  im Libanon und im Jemen.

Entspannung finde ich beim Schwimmen im See oder Meer, beim Stand-up-Paddling im Sommer wie im Winter, bei Mountainbike-Touren, in der Sauna – und beim Versuch, Chinesisch in Wort und Schrift zu lernen...